7. Dragon Cup - SG Wassersportfreunde Wusterhausen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

7. Drachenboot Cup in Wusterhausen - Wieder ruhigere Zeiten auf dem Klempowsee

Es ist wieder ruhiger geworden auf dem Wusterhausener Klempowsee. Die Trommelwirbel beim 7. Wusterhausener Drachenboot Cup sind verklungen. Die Rennergebnisse ausgewertet.In beiden Finalläufen waren die Entscheidungen sehr eng, dank der technischen Ausstattung per Film dann doch eindeutig:

Sportfinale
1.Montessori Mix (Neuruppin)
2.Ruppin Standard by EUROVIA (Neuruppin)
3.HN-Drachen (Firma Hüffermann Transportsysteme GmbH)

Funfinale
1.Jungwild (Nachwuchsmannschaft Wusterhausen)
2.Dragonfly (Stephanus-Stiftung)
3.KMG-Drachen ( KMG Klinikum Kyritz)

Die beiden Ruppiner Boote gingen zwar als Favoriten ins Rennen, hatten aber mit dem erst in diesem Frühjahr gebildeten HN-Drachen einen starken Gegner. Der HN-Drachen überzeugte durch eine sehr sportliche Leistung. Spannend war auch das Funfinale. Die Jungwildpaddler erreichten mit viel Kampfgeist einen beeindruckenden Sieg knapp vor Dragonfly und dem Newcomer der KMG. Mit dem Ruf: „KMG-Sticht in See“ bewies das Team, das man auch trotz kurzer Vorbereitungszeit ein würdiger Wettkampfgegner ist.
Die gute Laune und Fairness der Sportler spiegelte sich auch beim Publikum am Ufer wieder. Wir haben uns sehr gefreut, dass die Stephanus-Stiftung, die Firma Hüffermann Transportsysteme GmbH und das KMG Klinikum Kyritz sich entschlossen haben, Mannschaften für das Rennen zu bilden und zu unterstützen. Es ist nicht selbstverständlich, das Einrichtungen oder Firmen sich so engagieren, vielleicht wirkt das beispielgebend…
An dieser Stelle möchten wir allen herzlich danken, die zum Gelingen dieses fröhlichen Wettkampfes beigetragen haben. Besondere Anerkennung gilt den Wassersportfreunden, die mit großem Einsatz die Gastmannschaften trainierten, den Wettkampf vorbereiten und absicherten und all die vielen Arbeiten erledigten, die man nicht sieht.
Eindrücke vom Rennen findet ihr hier.

7. Drachenboot Cup 2014 in Wusterhauen Dosse im Rahmen des Sommerfest’s am 31.05.2014 ab 10 Uhr

Ablauf
09.30 Uhr Teamkapitänbesprechung
10.00 Uhr Start der Rennen
Jede Mannschaft startet in 4 Läufen.
-2 Vorläufe je Team entscheiden über den Start beim Finale, dem 4. Lauf (2 Finalläufe entsprechend der erreichten Zeiten)-beim 3. Rennen der Teams geht es um den Sonderpreis: Spanferkel, gesponsert von der Firma Ribbe (Wusterhausen)
Die Siegerehrung findet im Anschluss an die Finalläufe statt.

Teams
-7 Teams gemeldet:
Ruppin Standard by EUROVIA
Montessori Mix (Neuruppin)
Dragonfly (Stephanus-Stiftung)
Klempower (Wusterhausen)
Jungwild (Wusterhausener Nachwuchsmannschaft)
HN- Drachen (Firma Hüffermann Neustadt)
KMG Klinikum Kyritz

Teamvorstellung der Gastmannschaften
Ruppin Standard by EUROVIA
Die Renngemeinschaft aus „Ruppin“ wird durch die Firma EUROVIA unterstützt. Die Mannschaft freut sich über jeden, der mitpaddeln möchte. Das Team trainiert montags und mittwochs auf dem Ruppiner See.

Montessori Mix
Auch diese Mannschaft trainiert auf dem Ruppiner See und ist durch regelmäßige Teilnahme beim Mai- und Hafenfest in Neuruppin bekannt.
Teamkapitän Rafael Hofmann wird mit seiner Mannschaft auf den vorderen Plätzen erwartet.

 Gastmannschaften, die auf dem Klempowsee trainieren
(mit Fotos)
Wir haben uns sehr gefreut, dass die Stephanus-Stiftung, die Firma Hüffermann Transportsysteme GmbH und das KMG Klinikum Kyritz sich entschlossen haben, Mannschaften für das Rennen zu bilden und zu unterstützen. Unser Trainingsangebot wurde gut angenommen. Die Einwohner der Stadt sind schon etwas verwirrt, weil so oft die Trommel auf dem Klempowsee zu hören ist.
Im nächsten Jahr werden noch weitere Firmen/Einrichtungen dazukommen.

1.Dragonfly
Nicht zum 1. Mal startet die Mannschaft der Stephanus-Stiftung unter dem Namen Dragonfly. Teamkapitän Bastian Robertus hat ein buntes Team aus Mitarbeitern und Bewohner zu leiten.Alle eint der Spaß am Rennen und die Vorfreude ist wieder so groß wie im vergangenen Jahr.Ertönt der Schlachtruf „Schnitzel Kaiser“, so ist Dragonfly auf der Rennstrecke und die Fans sind in der Nähe.


2. HN-DRACHEN
Die 1. Anmeldung beim 7. Wusterhausener Drachenboot Cup 2014 kam von der Firma Hüffermann. Mit Kreativität und Trainingsfleiß ist der HN-DRACHEN (Hyperaktiv Natürlich- Dynamisch Rattenscharf Attraktiv Charmant Humorvoll Extravagant Niedlich) unterwegs. Laut Teamkapitän Alexander Bleick soll die Teilnahme am diesjährigen Wettkampf in Wusterhausen keine Eintagsfliege sein. Ca. 20 Paddler treffen sich z.Z. zweimal in der Woche zum Training beim Wusterhausener Wassersportverein. Die Neulinge auf dem Gebiet des Drachenbootsports werden mit dem Schlachtruf „Heult doch!“ ihren Gegnern das Fürchten lehren.


3.KMG Klinikum Kyritz
Absolute Newcomer sind auch die Paddler der Mannschaft des KMG Klinikums Kyritz. Mannschaftskapitän Dr. Paesler, der sonst bei Klempower startet, hat im Krankenhaus Schwestern, Pfleger/innen Ärzte und Ärztinnen für eine schlagkräftige Mannschaft rekrutiert.Spaß und Ehrgeiz sind ihnen beim Training anzusehen. Das Boot hatte nur eine kurze Vorbereitungsphase. Wir werden sie auch im nächsten Jahr im Wettkampf wiedersehen. 


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü